Review

Balagan! Der Orient auf dem Teller

Print Friendly, PDF & Email

,,Ein Haus ohne Bücher ist arm, auch wenn schöne Teppiche seinen Boden und kostbare Tapeten und Bilder die Wände bedecken.” (Hermann Hesse)
Ich liebe Bücher ungemein, meine Sammlung umfasst über 300 Exemplare, es könnten aber auch viele mehr sein, denn die letzte Zählung ist schon eine Weile her. Hauptsächlich besitze ich Koch- und Backbücher, welch eine Überraschung ?! 😉 Ein neues Buch ist vor einiger Zeit hinzu gekommen und dieses möchte ich euch nun vorstellen.

Sieben Tage Reisespaß, randvoll mit Rezepte und mit unglaublich viel Liebe gestaltet, so würde ich das Buch ,,Balagan!” von Haya Molcho, erschienen im SÜDWEST VERLAG, auf den ersten Blick beschreiben. Das Buch animiert nicht nur zum Kochen und zum Backen, sondern bietet auch viel Platz für Notizen. große Fotos, persönliches über die Autorin und viele Tipps auf den einzelnen Seiten runden das Design perfekt ab.

Hayas Balagan in Marokko
 


Was genau ist BALAGAN? -Die Autorin, Haya Molcho, beschreibt dieses gerne als positives Durcheinander. Es passiert alles schnell, spontan, energisch aber immer mit Kopf und Herz. Die orientalische Küche zeichnet eins Hervorragend aus, sinnlich abgestimmte Gewürze, Aromen die perfekt eingesetzt werden und die große Leidenschaft zum Kochen und Backen. Ich selbst bin in der orientalischen Küche zuhause, fühle mich dort wohl und habe sie immer im Herzen.

Infos zum Buch:

Titel: Balagan!: Rezepte aus der orientalischen Küche
192 Seiten, mit um die 100 Farbfotos
83 Rezepte, dazu immer ein Farbfoto
Flexibler Einband, offener Buckrücken
Erschienen am 09 September 2013 im SÜDWEST VERLAG
ISBN: 978-3-517-08920-1
Preis: 24,99€

Bestellbar hier, bei Amazon oder in jeder Buchhandlung.



Sieben Tage- 83 Rezepte:

Die Kapitel in der Übersicht:

Kapitel 1: FRÜHSTÜCK MIT DER FAMILIE

mit Rezepten wie Gemüsefrittata mit Schafskäse,
Shabbat-Brot

Kapitel 2: DER TAG BEGINNT SALZIG

mit Rezepten wie Labane (Herstellung),
Knoblauchconfit

Kapitel 3: MEZZE UND SÜßES

mit Rezepten wie Auberginensalat,
Mandel-Dattel-Shake

Kapitel 4: SALATE

mit Rezepten wie Marokkanischer Karottensalat,
Taboulé mit Avocado

Kapitel 5: TAJINES UND GEGRILLTES

mit Rezepten wie Gemüsetajine,
Hühnchen mit Couscousfüllung

Kapitel 6: KOCHEN MIT NURIEL & NADIV
(Nuriel und Nadiv sind die Söhne von Haya Molcho)
mit Rezepten wie Backkartoffeln mit Raucharoma,
Pastilla mit Hähnchenfüllung

Kapitel 7: SNACKS ZUM MITNEHMEN
mit Rezepten wie Falafel,
Geröstete Nüsse


Die Kapitel sind nicht nur mit allerhand Rezepten gefüllt, sondern sind auch klar und verständlich zu lesen. Sowohl nach dem Vorwort als auch auf den letzten Seiten findet man ein Rezeptregister, nach A-Z und Kapiteln unterteilt, dies mach einen die Suche nach einem Rezept besonders leicht.

Wenn man sich das Buch genauer anschaut, welches durch den offenen Buchrücken sehr gut geht, da die Seiten nicht mehr zufallen können, sieht man gleich, dass mit sehr viel Geschick und Liebe das Design des Buches ausgearbeitet wurde. Sei es Hayas Tipps, kurze Anekdoten, wunderschöne Fotos, Wissenwertes zur Landesküche, das Buch ist mehr als ein Kochbuch, eher ein Reise-Kochbuch, denn Haya nimmt uns mit nach Akrich, auf den Souk (Markt), in die Küche, lässt uns an ihrem Dinner mit Familie und Freunden teilhaben und tolle Eindrücke der wunderbaren Landschaft bekommen wir auch noch obendrauf.


Kurzinterwiev mit Haya:
Frage 1: Welches Rezept aus dem Buch ist dein Favorit?
Antwort Haya: Gefüllte Zwiebeln oder Zucchini.

Frage 2: Wenn du das Buch mit wenigen Worten beschreiben müsstest, welche würdest du wählen?

Antwort Haya: Lust gemeinsam zu kochen.

Frage 3: Eine spannende Zeit und viele tolle Eindrücke könntest du während deiner Reise gewinnen. Welches ist dir noch ganz tief im Gedächtnis geblieben?

Antwort Haya: Durch die fremden Küchen zu reisen, die Menschen, Gerüche, Produkte kennenzulernen.

Frage 4: Können wir uns auf noch weitere tolle Bücher von dir freuen? Planst du in naher Zukunft irgendwelche Projekte?

Antwort Haya: Ich plane 2016 ein neues Kochbuch über Hülsenfrüchte zu schreiben.

Vielen lieben Dank an Haya für das Beantworten der Fragen.

orientalische Strudel (Seite 63) 
 
 
Das ich von dem Buch begeistert bin werdet ihr sicher in den letzten Zeilen erlesen haben. Jeder der die orientalische Küche liebt, gerne Kochbücher hat mit vielen Fotos und nützlichen Tipps, den wird sicher ,,Balagan!” genauso wie mir, sehr gut gefallen. 


Herzlichen Dank an den SÜDWEST VERLAG, der mir das Buch zur Verfügung gestellt hat. 

Alle Links zu Amazon sind Affiliatelinks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*