Food

Gefüllte Pfannkuchen mit Champignons und Linsen

Bislang sind die veganen Hauptmahlzeiten hier eher etwas zu kurz gekommen. Mit gefüllten Pfannkuchen möchte ich euch aber mal wieder ein Gericht vorstellen, dass nicht nur clever in der Ausführung ist, sondern sich auch echt gut essen lässt. Man kann es warm essen oder auch kalt. Dadurch ist es gut vorzubereiten.

Vielleicht eine Idee für die bevorstehende Feiertage? Es ist buffettauglich und auch als Fingerfood servierbar. Die Füllung könntet ihr natürlich noch nach euren belieben abändern, aber da sie wirklich köstlich schmeckt lege ich es euch ans Herz sie mal zu probieren. Außer ihr mögt Champignons oder Linsen nicht. 😀

Gefüllte Pfannkuchen mit Champignons und Linsen (vegan)

img_6354


Für 8-10 Stück.
Folgende Zutaten werden benötigt:
Für die Pfannkuchen:
300 g Wasser
200 g Pflanzendrink
250 g Mehl
Prise (Meer-)Salz
1 TL Agavendicksaft

Für die Creme:
150 g Veganen Crème fraîche
Prise (Meer-)Salz
Prise Pfeffer
1/1 TL Minze, getrocknet
1 EL Petersilie, gefroren oder frisch gehackt
1 EL Zitronensaft

Für die Füllung:
1 Zwiebel
2 EL Öl
1-2 Knoblauchzehen
200 g braune Champignons
250 g Linsen, abgetropft
etwas (Meer-)Salz
Prise Pfeffer
1/2 TL Paprikapulver
1 EL Tomatenmark

Außerdem:
Pfanne
Teigverteiler
Küchenkrepp

Zubereitung:

Alle Zutaten für den Teig zusammenrühren. Mindestens für 10 Minuten an die Seite stellen und etwas quellen lassen.

Alle Zutaten für die Creme miteinander verrühren.

Für die Füllung die Zwiebel und die Knoblauchzehen vorbereiten und kleinschneiden.
Die Champignons säubern und vierteln oder größere achteln.

Das Öl in die Pfanne geben und die Zwiebeln drin andünsten. Knoblauch und Champignons hinzugeben, kurz mitbraten lassen. Tomatenmarkt, Pfeffer, Salz und mit Paprikapulver würzen. Die abgetropften Linsen zu den restlichen Zutaten in der Pfanne geben und alles verrühren. Für 1-2 Minuten auf den Herd lassen und im Anschluss umfüllen.
Die Pfanne säubern.

Die Pfanne wieder auf den Herd setzen und etwas Öl darin verteilen. Etwas Teig in die Pfanne geben, den Teig verstreichen oder die Pfanne schwenken und dann den Pfannkuchen von beiden Seiten ungefähr 1 Minute ausbacken. Je nach Herd muss man ab und zu die Hitze reduzieren und wieder höher stellen. Den ausgebackenen Pfannkuchen auf etwas Küchenkrepp geben und mit den restlichen Teig vorfahren, bis er aufgebraucht ist.

Nun müssen die Pfannkuchen nur noch mit der Creme bestrichen, ein paar Löffel der Füllung mittig platziert und die Pfannkuchen zugeklappt werden.
Schon sind sie fertig zum Genießen! 🙂

img_6328 img_6344 img_6358

Amazon-Links sind Affiliate-Links.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*