Food

Schneller, erfrischender Kräuterdip mit Sauerrahm

Print Friendly, PDF & Email

Für mich ein wahrer Dauerbrenner. Ein Kräuterdip mit Sauerrahm. Viele stellen den Dip gerne mit Topfen (Quark) her, aber ich finde er wird dann etwas komisch im Mund -so krisselig. Daher greife ich lieber zu Sauerrahm. Übrigens gibt es auch einen veganen Sauerrahm, Crèmesse von Joya oder Soyananda, welche gut an den tierischen Sauerrahm herankommen. Veganer müssen also nicht traurig sein und können gerne das Rezept mit der Sauerrahm-Alternative ausprobieren.

Kräuterdip mit Sauerrahm (vegetarisch)

IMG_4247

Für eine Partygröße/ 8 Personen.
Folgende Zutaten werden benötigt:
500 g Sauerrahm (vegane Alternative -Crèmesse/Soyananda)
1 EL Zitronensaft
1-2 Knoblauchzehen
10-15 g Petersilie, frisch
5 g Basilikum, frisch
1 Jungzwiebel
1/2 TL (Meer-)Salz
etwas schwarzen Pfeffer

Zubereitung:

Kräuter waschen und kleinschneiden. Jungzwiebel säubern und in Ringe schneiden. Knoblauchzehen abziehen und fein schneiden. In eine Schüssel geben. Sauerrahm|Crèmesse|Soyananda hinzufügen, wie auch Zitronensaft, (Meer-)Salz und Pfeffer. Vermengen und mindestens 2 Stunden kühl stellen.

Servieren zu gegrilltes Gemüse, aber auch zu Fisch und Fleisch passt es sehr gut.
Dip-Reste machen sich am nächsten Tag hervorragend als Brotaufstrich.

IMG_4245

Amazon-Links sind Affiliate-Links.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*