Food

Kürbis-Hummus I ideales Herbst-Rezept

Print Friendly, PDF & Email

Hummus-Time!!! Und diesmal mit Kürbis! Zum Dippen oder aufs Brot zu streichen. Probiert das Hummus unbedingt mal in Gemüsedöner aus!

Für mich ist es eine ganz aufregende und gschmackige Hummus-Variante. Ihr benötigt nicht viel Kürbis, wodurch ihr prima kleine Reste verwerten könnt. Aber ihr könnt auch Kürbispüree verwenden, wenn ihr dieses zur Hand habt.

Ich esse den Hummus übrigens immer innerhalb von zwei Tagen auf. Ob er länger haltbar wäre, musst ihr selbst austesten. Aber meistens ist er eh super-schnell aufgegessen. 🙂

Kürbis-Hummus (vegan)

Kürbis-Hummus

Folgende Zutaten benötigt ihr:
250 g Kichererbsen
200 g Kürbis
2-4 EL Sesampaste
Saft von 1 kleinen Zitrone
etwas (Meer-)Salz
etwas Pfeffer
Prise Knoblauchpulver
etwas Olivenöl

Außerdem:
Pürierstab

Zubereitung:

Den Kürbis in Stücke schneiden, je nach Art vorher schälen und in etwas Wasser weich kochen. Anschließend das Wasser abgießen und die Kürbisstücke auskühlen lassen.

Die restlichen Zutaten zusammen zu den Kürbisstücken in eine Schüssel geben und so lange mit dem Pürierstab bearbeiten, bis eine cremige Masse entstanden ist. Manchmal muss man kleine Schlucke Wasser noch hinzugeben.

In eine Servierschale abfüllen und bis zum Servieren kühl stellen. Später mit etwas Olivenöl und Kichererbsen dekorieren.

Kürbis-Hummus

Kürbis-Hummus

Amazon-Links sind Affiliate-Links.

Melde dich zum Newsletter an!

Ich selbst hasse Spam, daher wird dir auch keine zugeschickt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*