Food

Loukoumas -griechische Donuts

Sollte ich jemals meine Kindheit in einem Symbol wiederspiegeln müssen, würde es ein Donut sein. Ein griechischer Donut! Nicht nur, weil er eine wunderbare Erinnerung an meine Kindheit ist, sondern weil er auch ein „Ring“ dastellt. Ein Ring ist das Symbol für eine Bindung an Christus (ich bin sehr gläubig). Außerdem steht für die Liebe, Schutz , die Unendlichkeit und ein niemals endendes Band zwischen (zwei) Menschen.

Für manche mag es nur ein ganz einfacher griechischer Donat sein. Für mich ist es mehr. Wunderschöne Momente, die mein Leben prägten und an die ich gerne zurückdenke. Ein Stück Kindheit, welches immer präsent sein wird.

Loukoumas – λουκουμάς (vegan)img_6112

Für circa 30 Stück.
Für den Teig wird benötigt:
180 g Pflanzenmilch, 30°C
400 g Mehl
1 PCK. Trockengerm/Trockenhefe
10 g Alsan/Margarine
3 EL braunen Zucker
Prise (Meer-)Salz
1/2 EL Vanillepaste

Außerdem:
Öl zum Frittieren
10-15 EL Zucker
2 Kreisausstecher
Schüsseln
Ausrollstab
Küchenkrepp
Topf
Küchenmaschine

Zubereitung:

Die leicht erwärmte Pfanzenmilch mit dem braunen Zucker und der Margarine(/Alsan) in einem Gefäß verrühren.
Die restlichen Teigzutaten in eine Schüssel geben. Das Pflanzenmilchgemisch hinzugeben und alles gut verrühren, von Hand oder in einer Küchenmaschine, lassen. Den Teig eine Stunde gehen und ruhen lassen.

Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Ungefähr 1 cm dick. Erst Kreise mit dem größeren Ausstecher ausstechen, dann mit dem kleineren die typische Donutform erzeugen und die Kreismitte ausstechen.

img_6094

Den überschüssigen Teig zusammennehmen, nochmals ausrollen und weitere Donuts herstellen. Die Teiglinge 15 Minuten ruhen lassen.

Das Öl in einen Topf geben und erhitzen. Mit einem Holzstäbchen könnt ihr testen, ob das Öl heiß genug ist. Stäbchen in das Öl tauchen/Halten, steigen Bläschen auf ist das Öl ideal zum Ausbacken. Immer portionsweise die Teiglinge in das Öl gleiten lassen. -Bei mir haben immer 3 in den Topf gepasst.- Von beiden Seiten goldbraun ausbacken.

img_6105

In der Zwischenzeit in eine Schüssel den Zucker geben und etwas Küchenkrepp auslegen.
Die gebackenen Donut auf dem Küchenkrepp kurz abtropfen lassen und noch warm im Zucker wälzen. Anschließend weitere Donuts ausbacken und immer wieder so fortfahren.

Am besten noch warm genießen. 🙂 Aber auch erkaltet schmecken sie wunderbar!

img_6140 img_6135 img_6129 img_6126 img_6138

Amazon-Links sind Affiliate-Links.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*