Food

Orangen-Schichtdessert mit Karamellkeks

Weihnachten steht vor der Tür. Und auch wenn es dies Jahr bei uns sehr klein ausfallen wird, möchte man dennoch etwas schönes festliches speisen. Ich habe überlegt zu backen, aber dann bin ich schnell bei Schichtdesserts hängengeblieben. Groß und klein lieben sie und man kann sie praktischerweise vorbeireiten und muss sie dann nur noch servieren. Optisch glänzt das Orangen-Schichtdessert mit Karamellkeks ebenfalls.

Wer keine Karamellkekse mag, der kann diese auch durch andere ersetzen.

Orangen-Schichtdessert mit Karamellkeks

Für 6-8 Gläser. Je nach Größe und Höhe.

Folgende Zutaten werden benötigt:

Für die Deko:

Außerdem:

Orangen-Schichtdessert mit Karamellkeks

Zubereitung:

Frischkäse, Joghurt und Orangenmarmelade werden miteinander verrührt. Ich verwende nur die Marmelade für die Süße des Desserts. Meine ist mittelsüß, daher verwende ich 3 EL. Ist eure süßer, könnt ihr auch weniger verwenden.

Die Sahne wird steif geschlagen. Am besten gelingt das, wenn sie vorher im Kühlschrank gewesen ist. Anschließend wird sie löffelweise unter die Orangencreme gehoben.

Die Karamellkekse zerkrümeln. Entweder per Hand oder in einem Mixer.

Nun könnt ihr euch schon ans Schichten machen. Die Creme dafür, wenn ihr besonders sauber arbeiten möchtet, in einen Spritzbeutel/Gefrierbeutel füllen. Ich beginne mit den Kekskrümeln, etwas Creme, wieder Kekskrümel und schließe mit einer letzten Portion Creme ab. Dann wird nur noch mit etwas Orangenmarmelade, Kekskrümel und einen Stück Keks dekoriert. Im Video könnt ihr dies sehr gut sehen. 🙂

Orangen-Schichtdessert mit Karamellkeks

Stellt euer Dessert nun in den Kühlschrank, bis es serviert wird.

Solltet ihr mehr an Dessert benötigen, dann könnt ihr die Mengenangaben problemlos verdoppeln.

Orangen-Schichtdessert mit Karamellkeks
Amazon-Links sind Affiliate-Links.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*