Frisches, köstliches Orangen-Tiramisu für die ganze Familie

Print Friendly

Dieses leckere Orangen-Tiramisu zaubert jedem ein Lächeln ins Gesicht. Es kommt ohne Alkohol, Kaffee und rohem Ei aus. Kein „echtes“ Tiramisu, aber meine Variante davon.

Wir benötigen wenige Zutaten, die alle schnell und gut zu besorgen sind. Durch die Orangen wird das Tiramisu süß-sauer und bekommt einen ganz aromatischen Geschmack. Verwendet unbedingt Bio-Orangen, am besten Saftorangen, diese sind besonders aromatisch. Außerdem haben diese meistens eine verwendbare Schale.

Orangen-Tiramisu ohne rohem Ei (vegetarisch)

Für ein Tiramisu.
Folgende Zutaten werden verwendet:
5 große Orangen
circa 30 Biskotten
100 g Zucker
Schale einer Orange
500 g Mascarpone
250 g Sahne/Schlagobers
1 Pck. Sahnesteif

Außerdem:
Auflauf-/Tiramisuform
Teigkarte
Reibe
Messer
Schüsseln

Zubereitung:

Die Orangen abwaschen und trocknen. Von einer die Schale abreiben und diese an die Seite geben.


Die Orangen von der Schale befreien und die Filets herausschneiden. Anschließen den restlichen Saft, der sich noch in den Reststück der Orange befindet herauspressen und auffangen.

Die Sahne, sie sollte frisch aus dem Kühlschrank kommen, mit dem Sahnesteif steif schlagen.

Die Mascarpone mit Zucker, Orangenschale und 4-6 EL vom aufgefangenen Orangensaft cremig verrühren.
Die Sahne immer portionsweise unterheben, bis sie komplett in der Creme eingearbeitet ist.

Die Biskotten in den Orangensaft (den, den wir vorhin aufgefangen haben) ganz kurz tauchen und dann in die Form legen. Der ganze Boden sollte damit bedeckt sein.

Nun die Hälfte der Orangenfilets drauf verteilen.

Die Orangenfilets mit der Creme überdecken. Die Creme schön glatt streichen, das geht gut mit einer Teigkarte. Die restlichen Orangenfilets drauf verteilen.

Wer möchte kann noch mit Biskottenbrösel und Orangenschale dekorieren. Das sieht schön aus und setzt tolle Farbtupfer.

Das Tiramisu sollte nun für mindestens 5 Stunden in den Kühlschrank zum Durchziehen.

Es lässt sich super für den nächsten Tag vorbereiten, denn je länger es durchzieht, desto leckerer ist es.

Amazon-Links sind Affiliate-Links.

Melde dich zum Newsletter an!

Ich selbst hasse Spam, daher wird dir auch keine zugeschickt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*