Food

Panna Cotta ohne Gelatine

Print Friendly, PDF & Email

Gelatine ist absolut nicht meins. Panna Cotta dafür umso mehr. Deshalb musste ich mir eine Lösung für ein Rezept ohne Gelatine einfallen lassen. Welches ich euch nun präsentieren möchte. 🙂

Die Panna Cotta schmeckt super cremig und leicht. Ihr könnt sie wahlweise vegetarisch oder auch vegan zubereiten. Die Zubereitung geht spielend leicht, nur die Kühlzeit abzuwarten kann euch etwas schwierig fallen.

Panna Cotta (vegan möglich)

Ich serviere die Panna Cotta, was übersetz übrigens gekochte Sahne heißt, gerne mit frischen Beeren. Aber auch Schokoladensauce oder Karamellsauce passen sehr gut dazu. Mein Rezept ist etwas figurfreundlicher, als die klassische Variante.


Für circa 5 Portionen.
Folgende Zutaten werden benötigt:
400 g Milch oder Pflanzendrink
100 g Sahne oder Pflanzensahne
20-30 g Zucker
1 TL Vanilleextrakt
1 TL Agar-Agar

Außerdem:
Gläser
Silikon-Muffinförmchen

Zubereitung:

Alle Zutaten in einen Topf geben und gut miteinander verrühren.
Den Topf auf die Herdplatte stellen und alles aufkochen lassen.
Unter rühren 2-3 Minuten weiter köcheln lassen. Aufpassen, dass nichts überkocht.

In die Gläser oder die Muffinförmchen füllen und eine Stunde bei Raumtemperatur abkühlen lassen. Anschließend die Gläser/Förmchen für ungefähr 5 Stunde in den Kühlschrank geben.

Die Gläser können gelöffelt werden. Die Panna Cotta aus den Förmchen wird gestürzt und serviert.

Amazon-Links sind Affiliate-Links.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*