Food

Pasta mit Kürbis-Tomaten-Sauce I einfaches Herbst-Rezept

Print Friendly, PDF & Email

Hallo lieber Oktober! Ich hoffe ihr seid gut und gesund in den Oktober gestartet. Falls nicht, hilft euch sicher diese Pasta mit Kürbis-Tomaten-Sauce dabei. Es ist einfach göttlich. Und hey, dass sage ich, als jahrelange Kürbis-Verweigerin.

Ich hätte niemals vorher gedacht, dass Kürbis so sanft eine Pasta umschmeicheln könnte. Ich habe mich für Spaghetti entschieden, aber Penne, Fussili und Co erledigen hier natürlich auch einen tollen Job. Das schönste am Rezept ist, dass man kaum etwas vorbereiten muss (der Kürbis muss nicht vorher in den Ofen) und die Zutaten sind nicht teuer in der Anschaffung. Immerhin muss man langsam schon ans Sparen für die Weihnachtsgeschenke denken.

Pasta mit Kürbis-Tomaten-Sauce (vegan)

Pasta mit Kürbis-Tomaten-Sauce

Ich habe erstmalig mit der Creme Vega von Dr. Oetker gekocht. Mir wurde nämlich  vor einigen Tagen etwas davon direkt an die Tür geliefert. Ich finde sie erstaunlich angenehm vom Geschmack, obwohl Soja enthalten ist. Sie hat eine tolle Konsistenz und eignet sich zum Kochen und Backen. Den Saucen-Test hat sie definitiv bestanden. 🙂

Pasta mit Kürbis-Tomaten-Sauce

Für 4 Portionen. (oder etwas mehr…)
Folgende Zutaten werden benötigt:
1 kleiner Hokkaido-Kürbis
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
5 EL Olivenöl
etwas (Meer-)Salz
etwas Pfeffer
100 g Gemüsebrühe
400 g Tomatenstücke aus der Dose
2-3 EL Tomatenmark
etwas Petersilie
etwas *Creme Vega / ersatzweise V-Frischkäse

Dazu:
500 g Pasta, frisch gekocht

Zubereitung:

Den Kürbis waschen, halbieren, die Kerne entfernen und ihn in kleine Stücke schneiden. Ebenfalls die Zwiebel würfeln und die Knoblauchzehe fein schneiden.

Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, die Zwiebeln darin glasig anbraten. Nun die Kürbisstücke hinzugeben, ebenfalls andünsten.

Pasta mit Kürbis-Tomaten-Sauce

Knoblauch und Tomatenmark einrühren. Mit Gemüsebrühe und den gehackten Tomaten ablöschen. Salzen und pfeffern und bei schwacher Hitze für 10-20 Minuten köcheln lassen, am besten mit Deckel.

In der Zwischenzeit die Pasta kochen. Vertaut da etwas auf die Packungsbeilage. 🙂

Die Sauce nochmals abschmecken. Einige Löffel Creme Vega und etwas Petersilie unterrühren. Wenn man möchte Sauce und Pasta miteinander vermengen und gleich servieren.

Pasta mit Kürbis-Tomaten-Sauce

Pasta mit Kürbis-Tomaten-Sauce

Falls ihr zu viel gekocht haben solltet, kein Problem, die Pasta lässt sich prima am nächsten Tag nochmals aufwärmen. Und wenn nur Sauce übrig geblieben ist habt ihr einen fantastischen Brotaufstrich am nächsten Tag. 

Bei mir wird dieses cremige Pasta-Gericht noch öfters im Herbst gekocht werden und ich freue mich jetzt schon darauf. Auf Instagram habe ich schon jemanden entdeckt, okay ich wurde markiert, der das Rezept nachgekocht hat. Und genau in diesem Moment ist meine Mama am Kürbisschneiden und kocht kilometerweit entfernt mein Rezept nach. Ein schöneres Lob, als Rezepte, die nachgekocht/nachgebacken werden, gibt es nicht! 🙂

Pasta mit Kürbis-Tomaten-Sauce

Pasta mit Kürbis-Tomaten-Sauce

Amazon-Links sind Affiliate-Links.
* Dr. Otker Österreich hat mir die Creme Vega unentgeltlich zur Verfügung gestellt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*