Food

Sellbstgemachter Obstkuchenboden I Einfache Kuchen I Schnelle Dessert-Idee

Print Friendly, PDF & Email

Einen Obstkuchenboden kennt sicher jeder von euch. Man findet ihn so gut wie in jedem Supermarkt. Ich möchte euch zeigen wie man ihn selberbacken und ansprechend garnieren kann.

Mein Rezept ist rain pflanzlich und kommt ohne Ei, Butter/Margarine und Milch aus. Er schmeckt dennoch sehr gut und bietet viele Möglichkeiten zur Weiterverarbeitung. Auch Kinder lieben es diesen Boden ganz nach ihren Vorstellungen zu dekorieren. Und wenn man ihn verschenkt, kommt er immer gut an.

Obstkuchenboden (vegan)

Für einen Kuchen.
Folgende Zutaten werden benötigt:
250 g Mehl
1 EL Backpulver
Prise (Meer-)Salz
100 g Zucker
100 g neutrales Öl
1 EL Essig
200-220 g Mandelmilch
1 EL Vanilleextrakt

Außerdem:
Creme oder Pudding
Beeren und Früchte
Obstkuchenbodenform

Zubereitung:

Den Ofen auf 180°C Ober-/ und Unterhitze vorheizen.
Alle Teigzutaten miteinander vermengen.

Den Teig in die Form geben und glatt streichen.
Für 25-35 Minuten backen, nach 25 Minuten aber den Teig im Auge behalten und mit dem Stäbchentest schauen ob der Teig schon durchgebacken ist.

Den Kuchenboden aus dem Ofen nehmen und vollständig auskühlen lassen.

Den Boden aus der Form lösen und mit Creme/Pudding und Früchte/Beeren belegen und dekorieren.
Auch ein paar Zitronenmelissen oder Minzblätter sehen hübsch aus und geben ein schönes Aroma.

Den Kuchen kühl stellen oder gleich servieren.

Tipp: Man kann auch einen Tortengus auf die Früchte/Beeren geben.
Mit 3 EL Backkakao im Teig, erhält man einen Schokoladenboden.

Amazon-Links sind Affiliate-Links.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*