Food

Thermomix-Thursday #85 – Kiwi-Curd

Die besten Rezepte entstehen immer durch Zufall und rein spontan. Als ich meinen Mann fragte, was ich aus den ganzen Kiwis machen könnte, schlug er mir vor eine Marmelade daraus zu kochen. Da ich aber keine Lust auf süße Marmelade hatte, meinte mein Mann ich sollte doch ein Curd draus machen. Tolle Idee, denn das habe ich schon eine Weile nicht mehr gemacht. Vor ungefähr einem Jahr mein Lemon-Curd, aber dieser war schon ewig leergelöffelt.

Das Kiwi-Curd ist erfrischend sauer-süß. Er hat eine tolle grüne Farbe und lässt sich prima als Marmeladeersatz, Tortenfüllung oder für Gebäck verwenden.

Kiwi-Curd (vegan möglich)

Für zwei kleinere Gläser oder 1 großes Glas.
Folgende Zutaten werden benötigt:
4 Kiwis
Saft einer Zitrone, circa 55 g
60 g Zucker
50 g Butter/ Margarine
50 g Sahne/ Mandelsahne
20 g Speisestärke
etwas Wasser

Außerdem:
Sterile Gläser

Zubereitung:

Die Kiwis schälen und vierteln.
Diese zusammen mit dem Zucker und Zitronensaft in den Mixtopf geben.
Für 5 Sekunden /-/ auf Stufe 8 zerkleinern.
Deckel und Messbecher aufgesetzt lassen und für 3 Minuten /120°C/ auf Stufe 2 erwärmen.

Butter/Margarine und Sahne/Mandelsahne hinzugeben.
Für 4 Minuten /90°C/ auf Stufe 2 sanft köcheln lassen.

Die Speisestärke mit etwas kaltem Wasser, ungefähr 2-4 Esslöffel, anrühren.
In den Mixtopf geben und für 3 Minuten /100° C / auf Stufe 4 verrühren und mitköcheln lassen.

Anschließend rasch in sterile Gläser füllen und diese gut verschließen.
Der Curd ist im Kühlschrank gelagert einige Wochen bis Monate haltbar.

Amazon-Links sind Affiliate-Links.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*