Food

Thermomix-Thursday #89 – Skordalia

Print Friendly, PDF & Email

Kennt ihr Skordalia? Das ist eine griechische Knoblauchsauce/ Knoblauchcreme, die wahnsinnig gut schmeckt. Man kann sie auf verschiedene Arten herstellen. Mit Kartoffeln, Mandeln oder Brot. Ich möchte euch die Brot-Variante zeigen, da diese für Anfänger der griechischen Küche geeignet ist, sehr schnell zubereitet und einiges haltbar ist.

Skordalia könnt ihr als Dip, Brotaufstrich, Sauce, Creme oder Mit-Vorspeise servieren. Sie passt zu frischen und gerilltem Gemüse. Aber auch zu Fleisch und Fisch. Am 25. März, aus vielen Gründen ein wichtiger Tag in Griechenland -Nationalfeiertag und Maria Verkündung- isst man Skordalia mit Stockfisch (Bakaliaros). Dazu serviert man reichlich gebratenes Gemüse und einen Salat aus roten Rüben.

Skordalia -Σκορδαλιά (vegan)

Für ein großes Glas.
Folgende Zutaten werden benötigt:
7 Scheiben Toastbrot oder Weißbrot
6 Knoblauchzehen
etwas Wasser
etwas (Meer-)Salz
2 Prisen Pfeffer
Saft einer halben Zitrone und etwas Schale
2 EL Essig
120-150 g Olivenöl

Außerdem:
1 steriles Glas

Zubereitung:

Den Knoblauch von der Schale befreien. Das Brot entrinden, kurz in Wasser tauchen, bis es sich vollgesogen hat und anschließend auspressen.

Knoblauch, eingeweichtes Brot, Meersalz, Pfeffer, Zitronensaft mit Schale und den Essig in den Mixtopf geben. Für 30 Sekunden /-/ auf Stufe 6-8 vermengen lassen. Mit einem Spatel alles vom Rand herunter schieben.

Den Deckel und Messbecher wieder aufsetzen. Für 2 Minuten /-/ die Stufe 4 einstellen und das Olivenöl langsam auf den Deckel gießen. Dadurch läuft es nur ganz langsam, Tropfen für Tropfen, in den Mixtopf.

In ein Glas abfüllen und im Kühlschrank aufbewahren.
Bis zu einer Woche ist es haltbar, wenn es kühl und verschlossen gelagert wird.

Amazon-Links sind Affiliate-Links.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*