Food

Thermomix-Thursday #9 -Zeit für einen Eiskaffee

Print Friendly, PDF & Email

Manchmal wünsche ich mir der Tag hätte mindestens 28 Stunden. Zur Zeit komme ich zu fast nichts, immer ist etwas zu tun. Ich bin sooo froh, dass es bald in den Urlaub geht.

Erst habe ich mir sogar überlegt ob ich den Thermomix mit in den Urlaub nehme. 😀
Viele machen das ja. Sie können wie gewohnt kochen, sparen Geld, weil sie nicht so viel auf Restaurants angewiesen sind und sparen Zeit. Da ich allerdings mit den Kindern alleine fahre, der Mann bleibt Zuhause, kann ich nicht neben dem Gepäck und den Kinderhänden den Thermomix tragen. 🙁
Ich werde den Thermomix sehr vermissen, aber wenigstens kann ich mir ganz sicher sein, dass mein Mann nicht verhungert. 😀 

Dafür, auch um die Trauer nicht zu groß aufkommen zu lassen, nehme ich mir Pasten und Gewürzmischungen, hergestellt mit dem Thermomix, mit.
Schon eingepackt ist eine Knoblauch-Petersilien-Paste, denn Knoblauch benötige ich so gut wie täglich, möchte allerdings keinen Knoblauchgeruch an meinen Fingern haben und auch auf das Schälen und Kleinschneiden verzichten.

Knoblauch-Petersilien-Paste (vegan)

 
Für 1 Glas.
Folgende Zutaten werden benötigt:
60g Knoblauch
30g Meersalz
10g Petersilie (frisch oder tiefgekühlt)
 
Außerdem:
Glas
Messer
 
 

Zubereitung:
Den Knoblauch schälen und mit den restlichen Zutaten in den Mixtopf geben.
Für 20 Sekunden/-/ auf Stufe 6 zu einer Paste verarbeiten.

In ein Glas abfüllen und im Kühlschrank aufbewahren.

Die Paste wird durch das Salz konserviert und ist mindestens 6 Monate haltbar.
Wer keine Petersilie mag, der kann auch andere Kräuter verwenden.
Ein Esslöffel der Paste entspricht etwa eine Knoblauchzehe.
Ich benutze sie für Suppen, Saucen, Salat und gebratenes Gemüse.

Heute ging auch auf YouTube ein Rezept von mir online, welches ich euch nicht vorenthalten möchte. 🙂 Ich verwende sehr gerne Mandelmilch, wie ihr bestimmt schon durch einige Blogartikel und Rezepte mitbekommen habt und deshalb möchte ich euch gerne zeigen, wie man sich die Mandelmilch selbst im Thermomix herstellen kann. 🙂

Mandelmilch (vegan)
 
 
Für 1/4 Liter.
Folgende Zutaten wurden verwendet:
50g Mandeln (2 Stunden in Wasser einweichen lassen)250g kaltes Wasseretwas Süße z. B. Agavendicksaftoptimal Eiswürfel
 
Die Zubereitung könnt ihr euch oben im Video ansehen.
 
Sind euch die hübschen Aufkleber am Thermomix aufgefallen?? 🙂 Mein Thermomix trägt nun fröhlich und ganz stolz mein Logo. Mehr zu den Aufklebern erfahrt ihr im 10. Thermomix-Thursday. 😉  
 
Für diejenigen unter euch, die gerne wissen wollen was man nun mit der Mandelmilch anstellen kann, habe ich natürlich ein Rezept vorbereitet.
 
Eiskaffee (vegan)
 
 
Für 2 Personen.
Folgende Zutaten werden benötigt:
40g Zucker
3 EL Kaffeepulver (löslich)
1 EL Kakaopulver (Backkakao)
300g Mandelmilch (oder eine andere Sorte nach Wahl)
250g Eiswürfel
 
Wer möchte, der darf noch eine Prise Zimt hinzugeben.
 
Außerdem:
2 Gläser
 
 
Zubereitung:
Zucker, Kaffee- und Kakaopulver in den Mixtopf geben. Für 10 Sekunden /-/ auf Stufe 10 pulverisieren.
 
 
Eiswürfel und Mandelmilch hinzugeben. Für 20 Sekunden /-/ auf Stufe 10 vermischen.
Anschließend für 1 Minute /-/ auf Stufe 5 die Milch schön schaumig aufschlagen.
 
Jetzt nur noch in zwei Gläser füllen und genießen. 🙂
 
Auf dieser Seite könnt ihr nachschauen und lesen, welcher lösliche Kaffee auch wirklich vegan ist.
Wer den Schritt mit den Eiswürfel und der Mandelmilch weglässt, der erhält Eiskaffeepulver, welches sehr schön zum Verschenken geeignet ist. Die Menge der Zutaten könnt ihr ohne Bedenken verdoppeln und verdreifachen, je nachdem wie viele Personen einen Eiskaffee genießen möchten.
 
Ich glaube das ist jetzt der kürzeste Thermomix-Thursday überhaupt geworden.
Ich hoffe dennoch, dass er euch gefällt und ihr mir spätestens nächsten Donnerstag wieder Gesellschaft auf meinem Blog leistet. 🙂 
Amazon-Links sind Affiliate-Links.
Thermomix-Foodbloggerin

2 thoughts on “Thermomix-Thursday #9 -Zeit für einen Eiskaffee

  1. Vielen Dank für deinen tollen Artikel.

    Ich habe deinen Weblog schon länger im Feed abonniert.
    Und heute musste mich mal zu Wort melden und “Danke” sagen.

    Mache genauso weiter, freue mich bereits jetzt schon auf die nächsten Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*