Food

Thermomix-Thursday #94 – Bärlauch-Paste

Print Friendly, PDF & Email

Es ist Bärlauch-Saison!! 🙂 Und da ich nicht sonderlich gut bin darin welchen zu sammeln, habe ich mir ihn von meiner Nachbarin mitbringen lassen. Die hat einfach besser ein Händchen dafür. Ich bin auch nicht jemand der gerne durch den Wald läuft, Märkte sind eher mein Spezialgebiet. 😀

Um möglich viel von dem Bärlauch zu haben und ihn haltbar machen zu können, stelle ich aus ihm eine Paste her. So hat man ihn auch außerhalb der Saison zur Hand.

Bärlauch-Paste (vegan)

Für 1 Glas.
Folgende Zutaten werden benötigt:
100 g Bärlauch
10 g (Meer-)Salz
1 TL geriebene Zitronenschale
100 g neutrales Öl

Außerdem:
Steriles Glas

Zubereitung:

Alle Zutaten in den Mixtopf geben.
Für 10 Sekunden /-/ auf Stufe 5 zerkleinern.

Mit einem Spatel alles kurz verrühren und für weitere 20 Sekunden /-/ auf Stufe 8 zerkleinern.

In ein steriles Glas abfüllen.

Die Paste ist mindestens 5 Monate haltbar, wenn ihr sie im Kühlschrank lagert.
Sie sollte immer mit etwas Öl bedeckt sein, dann ist sie auch durchaus länger genießbar.

Tipp: Bei der ersten und groben “Zerkleinerung” setze ich das Garkörbchen in den Mixtopf mit ein. Dieses verhindert ein hochrutschen der Zutaten.

Die Bärlauch-Paste könnt ihr für Salatsaucen, (Grill-)Marinaden, zum Verfeinern von Butter, Frischkäse und Topfen, oder aber auch für vieles weiteres wie Kartoffel-, Spargel- oder Pastagerichte verwenden. Aber auch auf Brot schmeckt sie großartig.

Amazon-Links sind Affiliate-Links.

2 thoughts on “Thermomix-Thursday #94 – Bärlauch-Paste

  1. Hallo Nia! Ich finde Deine Arbeit einfach toll und verfolge der schon seit einiger Zeit. Ich bin schon auf die Paste fespannt. Habe bislang noch nicht viel Erfahrung mit Bärlauch. Vielleicht kannst du ein Mal etwas auch mit Rucola kochen.

    Schöne Grüße
    Julia

    1. Hallo Julia,
      vielen Dank, dass freut mich. Einige Rucola-Rezepte gibt es schon. Aber ich werde mich bemühen bald mal wieder etwas damit zu kochen.
      Viele Grüße an dich, Nia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*