Food

Spinat Pici I rustikal und selbstgemacht I aus der Toskana

Ratet mal, wer vor ein paar Wochen seinen Pastamaker und seine elektrische Nudelausrollmaschine verkauft hat… um dann festzustellen, dass man so eine große Lust auf Pasta hat! 😀

Zu meiner Verteidigung muss ich sagen, dass ich es nicht bereue, denn beide sind in super Hände gelangt wo sie regelmäßig betrieben werden und ich die ersten 8 Monate meiner Schwangerschaft eine extreme Pastaabneigung entwickelt habe. In Schwangerschaft 1 & 2 habe ich fast ausschließlich von Pasta und Karottensaft gelebt…aber meine dritte Schwangerschaft war so komplett anders…

Aber nun genug davon…kommen wir zum Rezept, welches super ohne Nudelmaschine auskommt. Es ist eine sehr rustikale Pasta, die ihren Ursprung in der Toskana hat. Es wird keine großartige Feinmotorik benötigt. Nur ein bisschen Zeit. 🙂

Spinat Pici

Spinat Pici I rustikal und selbstgemacht I aus der Toskana

Spinat Pici für 2 Personen.

Folgende Zutaten werden benötigt:

  • 120 g TK Spinat (gefroren gewogen)
  • 180-200 g Pastamehl

Außerdem:

Spinat Pici I rustikal und selbstgemacht I aus der Toskana

Wie ihr an meinen Spinat Pici sehen könnt, serviere ich sie mit Sauce. Da könnt ihr eine nach eurem Geschmack wählen und kochen. Bei mir war es eine ganz einfache Tomatensauce, auch rustikal gehalten mit Zwiebelstücken, Knoblauch und Tomatenstücken. Ich finde, rote Saucen passen besser als Sahnesaucen…aber das muss jeder für sich selbst entscheiden.

Übrigens… man glaubt es nicht, aber die Pasta sättigt sehr gut. Wenn die Sauce dann noch reichhaltig ist, kommt man gut mit der Rezeptangabe hin. Ansonst lässt sich auch mehr Teig herstellen, einfach die Mengen verdoppelt oder verdreifachen.

Eingefroren können die Spinat Pici ebenfalls werden. Nur zum Trocknen an der frischen Luft sind sie zu dick. Daher bitte gleich kochen oder sie einfrieren.

Zubereitung:

Ich halte mich kurz bei der Zubereitung, für alle, die sich eine genauere Beschreibung wünschen, können gerne das Video anschauen. 🙂

Den Spinat auftauen lassen. Bitte nicht das Wasser ausdrücken! Der Spinat muss feiner werden, daher ihn hacken, schneiden oder pürieren.

Das Pastamehl zum Spinat geben (erstmal nur 180 g) und dann verkneten lassen. Das geht ganz gut in einer Küchenmaschine, für 3-4 Minuten. Je nach Klebrigkeit etwas Pastamehl noch hinzufügen.

Eine Arbeitsfläche bemehlen und den Teig von Hand weiterkneten. Mindestens 8-10 Minuten! Ist der Teig fertig, sollte er nicht mehr kleben, nicht zu trocken sein und sich wie eine kalte Knetmasse anfühlen.

Den Teig für 30 Minuten ruhen lassen. (In dieser Zeit kann man die Sauce vorbereiten)

Von dem Teig Stücke abreißen und diese zu langen schlangen ausrollen. So dick, wie ihr eure Pasta haben möchtet.

Spinat Pici I rustikal und selbstgemacht I aus der Toskana
Spinat Pici I rustikal und selbstgemacht I aus der Toskana

Nun müsst ihr eure Spinat Pici in kochendes Wasser geben, dieses eventuell leicht salzen, und für 4-7 Minuten darin ziehen lassen.

Schon können sie serviert werden! 🙂

Spinat Pici I rustikal und selbstgemacht I aus der Toskana
Spinat Pici I rustikal und selbstgemacht I aus der Toskana
Amazon-Links sind Affiliate-Links.

2 thoughts on “Spinat Pici I rustikal und selbstgemacht I aus der Toskana

  1. Hi, I do believe this is an excellent site. I stumbledupon it
    😉 I may return yet again since i have bookmarked it.
    Money and freedom is the greatest way to change, may you be
    rich and continue to help others.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*