Food

Gemüse Bolognese I Ragù di verdure e funghi

Ich bin wirklich dankbar, dass es so viel Fleischersatz zu kaufen gibt. Früher habe ich sogar mehrmals in der Woche zugegriffen. Sei es bei Wurst, Fischstäbchen oder Faschiertes. Aber ich mag das nicht mehr und versuche es höchstens alle paar Monate einzukaufen, ohne schmeckt es uns einfach besser. 🙂 So entstand auch das Rezept für die Gemüse Bolognese. Viel Gemüse, durch Gewürze und Champignons schmeckt es sogar erschreckend ähnlich einer Bolognese aus Rindfleisch. Das Ragù passt perfekt zu Pasta (vor allem Penne und Spaghetti), aber man kann es auch mit Brot essen. Oder mit Polentaknödel.

Gemüse Bolognese I Ragù di verdure e funghi

Übrigens: Reste lassen sich super am nächsten Tag als Brotaufstrich verwenden!

Da wir sehr gerne essen, habe ich eine große Portion gekocht. 😀
Bei uns hat es für 4 Personen gereicht. (Mit etwas Ragùrest für den nächsten Tag)
Ihr könnt natürlich die Menge halbieren, wenn ihr weniger benötigt.

Für 4 Personen.
Folgende Zutaten werden benötigt:
400g Champignons
2 Jungzwiebeln
2 Stangensellerie
4 Karotten, mittelgroß
2-3 EL Olivenöl
1 Prise Paprikapulver, geräuchertes
1 Prise (Meer-)Salz
1 TL Petersilie, getrocknet
1 TL Oregano, getrocknet
1 TL Basilikum, getrocknet
1/2 TL Chiliflocken
1 Prise Pfeffer
3 EL Tomatenmark
2 Dosen gehackte Tomaten
circa 100 ml Wasser
optional 1 Schluck Apfelessig

Außerdem:
Pasta (bei uns glutenfreie Penne)
Pasta Teller
Topf/ tiefe Pfanne

Gemüse Bolognese I Ragù di verdure e funghi

Die Zubereitung ist äußerst einfach und schnell. Ihr benötigt vorher einige Minuten um das Gemüse vorzubereiten,
aber ist erstmal alles im Topf, könnt ihr euch entspannt zurücklehnen.

Zubereitung:

Das Gemüse säubern. Karotten schälen, Champignons putzen, Stangensellerie und Jungzwiebeln waschen.
Die Champignons müssen sehr fein geschnitten werden, denn später erkennt man diese nicht in dem Ragù wieder, sie sind quasi unser Fleischersatz. die Stücke sollten eine „speckwürfelgröße“ haben.

Karotten, Jungzwiebeln und Stangensellerie werden ebenfalls kleingeschnitten.

In einen Topf wird das Olivenöl erwärmt. Erst kommen Karotten, Jungzwiebeln und Stangensellerie hinzu.
Diese werden 3-4 Minuten angedünstet. Anschließend folgen die Champignonsstückchen.

Gemüse Bolognese I Ragù di verdure e funghi

Nun dürfen alle restlichen Zutaten in den Topf gegeben werden.
Gut umrühren und aufkochen lassen.

Nun kommt der Part mit der Entspannung. 🙂
Die Temperatur am Herd niedriger stellen und das Ragù für 20 Minuten sanft köcheln lassen.
Nur ab und an mal schauen, ob umgerührt werden muss.

Verdampft euch zu viel Flüssigkeit, gebt etwas Wasser hinzu und setzt einen Deckel auf den Topf.
Setzt auch in der Zwischenzeit eure Pasta auf. Damit ihr Pasta und Ragù gleichzeitig genießen könnt!

Ist euer Ragù fertig, nochmal abschmecken, eventuell nachwürzen und servieren. Nett ist es auch mit etwas Kräutern zu garnieren. Oder wer mag, kann etwas Käse drüberstreuen.

Gemüse Bolognese I Ragù di verdure e funghi

Amazon-Links sind Affiliate-Links.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*