Do it yourself

Waschmittel aus Kastanien

Print Friendly, PDF & Email

Mein Mann meint, ich sei leicht Öko angehaucht. Vielleicht hat er da auch recht…ich versuche so viel es geht selbst herzustellen. Das Wort Ökologie stammt aus dem griechischen und heißt übersetzt Haushaltslehre. Mir geht es beim Selberherstellen nicht mal um die Preisersparnis zu den gekauften Produkten, es macht einfach Spaß zu tüfteln, die Inhaltsstoffe sind gesünder und die Umwelt wird entlastet.

In meiner Rubrik „Aus der Natur“ findet ihr einen Überblick was ich schon zu diesem Thema auf meinen Blog veröffentlicht habe. Die Liste wäre noch viel länger, aber erst wenn ich von etwas wirklich überzeugt bin und der Langzeittest bestanden wurde, teile ich die Rezepte mit euch. Das Waschmittel aus Kastanien überzeugt mich sehr, damit man lange etwas von hat und es auch haltbarer ist stelle ich ein Granulat her. Und mit euch teile ich heute das Rezept.

Waschmittel aus Kastanien (vegan)
– Granulat

img_4558

Warum waschen Kastanien eigentlich? Daran sind die Saponine schuld. Chemische Verbindungen, welche erst im Wasser aktiv werden und seifenähnliche Fähigkeiten besitzen. 

Was kann man damit waschen? Alles wie auch mit dem normalen Waschmittel. Bei weißer Wäsche sollte man etwas vorsichtig sein, da die Kastanienschale färben könnte (hat sie bei mir noch nicht). Wolle und Seide konnte ich noch nicht austesten, daher kann ich keine Beurteilung dazu abgeben.

Wie duftet die gewaschene Wäsche? Der Duft der Kastanie ist neutral. Es duftet eigentlich nach nichts. Mit ätherischen Ölen kann man, wenn man möchte, seinen Lieblingsduft hinzufügen.

Und wie ist die Haltbarkeit? Das Granulat ist für mindestens 3 Jahre verwend- und haltbar. Ich lager es in einem Schraubglas.

img_4556
Für ein 300g Schraubglas.
Folgende Zutaten werden benötigt:
300g Kastanien

Außerdem:
Thermomix| elektr. Kaffeemühle
Dörrgerät oder Backofen

Zubereitung:

Die Kastanien sammeln. 🙂 Je junger und weicher, desto desser zum Zerkleinern.
Mit einem Messer halbieren und zerkleinern.
Im Thermomix wären das für 10 Sekunden /-/ auf Stufe 10.

Das Ganze muss nur getrocknet werden.
Entweder für circa 3 Stunden auf 60°C im Dörrgerät oder im Backofen. Dort muss man allerdings mehr Zeit mit einplanen. Ist es ein sonniger und warmer Tag kann man die Kastanienstücke auch in der Sonne trocknen lassen.

Verwendung/ Waschmittelherstellung:
3 Löffel Granulat mit 300 g lauwarmen Wasser anrühren. Für 30 Minuten durchziehen lassen, durch ein Sieb gießen und die aufgefangene Flüssigkeit ins Waschmittelfach oder in die Trommel (direkt auf die Wäsche) der Waschmaschine geben. Auch für die Handwäsche ist es geeignet. 🙂 Das verwendete Granulat kann einfach über den Müll entsorgt werden oder nochmal (gleich) verwendet/aufgegossen werden, dann ist es aber nicht mehr so stark von der Reinigungskraft. Manche stärkere Flecken sollte man mit Seife vorbehandeln oder zweimal mit dem Kastanien-Waschmittel waschen.

Noch als Tipp: Bei hartem und kalkhaltigem Wasser kann etwas Essig ins Weichspülfach gegeben werden. Der Geruch nach Essig verfliegt sehr schnell.

img_4547 img_4542

Amazon-Links sind Affiliate-Links.

Melde dich zum Newsletter an!

Ich selbst hasse Spam, daher wird dir auch keine zugeschickt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*