Food

Schokocremetörtchen I mehr Creme geht nicht

In meiner Familie zählt die Devise, dass eine Torte nicht genug Creme haben kann. Also ließ ich nach für nach immer mehr Boden weg und es blieb nur noch Creme übrig. So entstand dieses Schokocremetörtchen.

Natürlich könnte man ihr noch einen Boden verpassen, aber für uns ist sie so perfekt. Die Törtchen sind cremig, formstabil und schön schokoladig. Und die Zubereitung dauert maximal 5 Minuten.

Schokocremetörtchen I mehr Creme geht nicht
Schokocremetörtchen I mehr Creme geht nicht

Für 6-8 Portionen.

Folgende Zutaten werden benötigt:

Außerdem:

Zubereitung:

Das Puddingpulver mit etwas Mandelmilch glattrühren. Die restliche Mandelmilch in den Topf geben. Agavendicksaft, Schokolade (am besten gehackt) und Blatt-Agartine ebenfalls in den Topf geben.

Aufkochen und 2-5 Minuten köcheln lassen. Umrühren nicht vergessen.

Schokocremetörtchen I mehr Creme geht nicht

Das angerührte Puddingpulver hinzugeben, gut verrühren und vom Herd nehmen.

In die Silikonform füllen. Eine Stunde etwas auskühlen lassen, dann in den Kühlschrank stellen. Circa 4-8 Stunden gut durchkühlen. Aus der Form lösen und servieren.

Schokocremetörtchen I mehr Creme geht nicht

Ich serviere die Schokocremetörtchen mit etwas Backkakao bestreut und frischen Beeren.

Das Puddingpulver stelle ich selber her, gekauftes gelingt natürlich auch. 🙂

Schokocremetörtchen I mehr Creme geht nicht
Schokocremetörtchen I mehr Creme geht nicht
Schokocremetörtchen I mehr Creme geht nicht
Amazon-Links sind Affiliate-Links.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*