Food

Thermomix-Thursday #62 -Tiganopsoma -griechisches Pita

Print Friendly, PDF & Email

Ich habe zwar zu griechischem Pitabrot aus der Pfanne (Tiganopsoma) schon mal ein Video veröffentlicht, allerdings wurde eines von euch ohne Hefe gewünscht. Und da das Pitabrot es bis jetzt auch noch nicht auf dem Blog geschafft hat (Ich sollte die ersten Videorezepte unbedingt mal nachtragen) ist jetzt dafür ein geeigneter Zeitpunkt gekommen.

Das Tiganopsoma kann warm und kalt gegessen werden. Süß oder herzhaft bestrichen. Und wer möchte, kann es auch vor dem Braten füllen. 🙂 Mein Grundrezept dafür verrate ich euch, dieses könnt ihr je nach Stimmung abwandeln. Zur orthodoxen Fastenzeit essen wir es komplett vegan, weshalb ich euch auch diese Variante angegeben habe.

Tiganopsoma – Τηγανόψωμα
griechisches Pitabrot aus der Pfanne (vegan möglich)

IMG_4184

Für 8 Stücke.
Folgende Zutaten werden benötigt:
400 g Mehl
180 g Wasser
1 EL Joghurt|Sojajoghurt
50 g Butter|Margarine/Alsan
1/2 (Meer-)Salz
1/4 Kümmel, gemahlen
1 TL Honig|Agavendicksaft

Außerdem:
Pfanne
Frischhaltefolie

Zubereitung:

Alle Zutaten in den Mixtopf geben. Für 2 Minuten /-/ auf der Teigknetstufe verkneten lassen. Aus dem Mixtopf nehmen, mit Frischhaltefolie abdecken und 10 Minuten ruhen lassen.

Den Teig in acht gleichgröße Stucke teilen und diese jeweils zu einer Kugel formen.
Eine Pfanne auf dem Herd stellen und diese erhitzen.

IMG_4181

Die Teigkugeln mit den Fingern
in Fladenform ziehen und in der Pfanne von beiden Seiten goldbraun braten. Solange
fortfahren, bis alle Pitabrote zubereitet sind. Warm oder kalt servieren.

IMG_4176

Amazon-Links sind Affiliate-Links.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*